Oranges

6 Duftarten, die das Gefühl der Sauberkeit in einem Unternehmen verbessern


Ob etwas sauber ist kann man relativ einfach erkennen. Aber kann man Sauberkeit auch spüren? Das ist etwas heikler.

Sauberkeit im öffentlichen Raum wird heutzutage mehr denn je großgeschrieben. Die Kunden sind sich der sanitären Praktiken um sie herum sehr bewusst. Visuelle Hinweise auf Sauberkeit wie organisierte Produkte und glänzende, makellose Oberflächen waren schon immer ein Markenzeichen für ein angenehmes Kundenerlebnis, aber die menschliche Wahrnehmung von Sauberkeit geht weit über das Visuelle hinaus.

Der Geruchssinn ist einer unserer wertvollsten Sinne, denn er hilft uns, die Welt zu verstehen, indem wir jede kleine  Nuance bewusst oder unterbewusst „erriechen“, die wir nicht sehen können. Wir Menschen vertrauen seit jeher mehr unserer Nase als unseren Augen, um uns zu sagen, ob wir das Essen von letzter Woche essen sollen oder nicht. Aber der Duft kann uns nicht nur bei der Bewertung von Essensresten helfen. Unsere Umgebung ist komplex, und wir erhalten Informationen über sie durch unseren Geruchssinn. Wenn ein Unternehmen die Verbindung zwischen Duft und Kundenwahrnehmung herstellt, kann es das Geschäft verbessern, ja sogar revolutionieren.  

In seinem Bestseller Start With Why ,  erzählt Simon Sinek die Geschichte, wie das Waschmittelgeschäft dessen wahren Sinn fand und wie es seinen Kunden diesen vermittelt werden konnte.

Marktforschungen ergaben, dass die Kunden ihr Weiß und ihre hellen Farben behalten wollten. Deshalb hoben sich Waschmittelmarken durch die Schaffung von Produkten ab, die die visuellen Anzeichen von Sauberkeit klarer darstellen sollten. Erst als Feldforscher die Verbraucher beim Wäschewaschen beobachteten, stellten sie fest, dass es eine Diskrepanz zwischen dem gibt, was die Verbraucher wollen und wie sie es erleben: Die Verbraucher suchen nicht nach Anzeichen von Sauberkeit. Sie riechen Sauberkeit.

Forscher beobachteten, wie Verbraucher frische Wäsche aus ihren Maschinen zogen. Anstatt ihre Kleidung ans Licht zu halten, um sie auf Anzeichen von Sauberkeit zu untersuchen, hielten sie sich die saubere Kleidung an die Nase.  

 

Das Kundenerlebnis der Marke Clean

In Räumen, in denen die Kunden bedient werden, sind die Aufrechterhaltung angemessener Reinigungsgewohnheiten und die Inanspruchnahme eines Hausmeisterservices eine Selbstverständlichkeit. Die Kunden erwarten nicht weniger als eine makellose Umgebung. Aber die menschliche Natur beweist, dass die Kunden instinktiv mit der Nase nach Anzeichen von Sauberkeit suchen werden.

Heute reicht es nicht mehr aus den Kunden zu sagen, dass gesunde Reinigungsverfahren angewendet werden. Wenn Sie den zusätzlichen Schritt auf sich nehmen, Ihre guten Reinigungsgewohnheiten mit einem frischen Duft zu verstärken, wird sichergestellt, dass die Kunden wissen, dass Ihr Unternehmen sorgfältig darauf achtet, sauber zu bleiben.

Bei der Bewertung sauberer Düfte verlassen sich die Menschen oft auf ihre früheren Erfahrungen mit Reinigungsprodukten, um festzustellen, was sauber riecht. Die gute Nachricht für Unternehmen, die versuchen, ein höheres Maß an Sauberkeit zu kommunizieren, ist, dass die Düfte von Reinigungsmitteln für Verbraucher schon lange eine Rolle spielen.

In den vergangenen Jahrzehnten hat das starke Interesse der Verbraucher an der Erhaltung eines gesunden und sauberen Zuhauses Marken dazu veranlasst, das Gefühl der Sauberkeit durch Düfte zu erzeugen. Tatsächlich gehört der Geruch eines Reinigungsproduktes laut einer internationalen Umfrage die von IFRA UK und dem European Cleaning Journal  (ECJ),  durchgeführt wurde, zu seinen wichtigsten Eigenschaften. Die Unternehmen erkennen an, dass die Verbraucher Duftstoffe mit der Wirksamkeit von Produkten in Verbindung bringen. Und während Unternehmen Produkte entwickeln, bewerten diese die Rolle von Düften bei der Wahl der Verbraucher.

 

6 Duftprofile, die Ihre Kunden als sauber empfinden werden

Den Verbrauchern stehen Tausende von Reinigungsprodukten mit unterschiedlichen Eigenschaften zur Auswahl. Obwohl es ein endloses Angebot an Produkten gibt, ist die Liste der verfügbaren Düfte eigentlich ziemlich kurz. Um Ihnen den Einstieg in die Verwendung eines frischen Duftes in Ihrem Unternehmen zu erleichtern, haben wir die Duftprofile in sechs Kategorien unterteilt.

Wohlriechende Lavendeldüfte

Ein hochwertiger Lavendelduft vermittelt natürliche Frische. Der klassische Lavendelgeruch ist beliebt, aber überraschende Mischungen mit Zitronen- oder Vanillenoten sorgen für ein vielseitiges Erlebnis.

Exotische Tropendüfte

Bringen Sie die natürliche Reinheit der Tropen in Ihr Geschäft. Exotische Düfte vermitteln Noten von natürlich frischen tropischen Elementen, die das luftige, reine Gefühl eines tropischen Paradieses wecken.

Erfrischende Meeresdüfte

Mit Meeresdüften kann man raffiniert ein Frischegefühl vermitteln. Der reine Meeresgeruch verbindet sich mit natürlichen Duftnoten um einen einzigartigen Duft zu schaffen.  

Aufmunternde Zitrusdüfte

Zitrusfrüchte verleihen eine natürliche Sauberkeit und geben dem Raum belebende Energie! Orange, Zitrone und Grapefruit sind fantastische Fundamente und verschmelzen wunderbar mit unzähligen Elementen. 

Natürliche grüne Düfte

Es gibt einen Grund, warum die Menschen es lieben, Grün aus der Natur in ihre Häuser zu bringen. Der sanfte, natürliche Duft eines grünen Parfums ist ein Wunder der Natur. 

Unverfälschte, saubere Düfte

Klassische, saubere Düfte verleihen jedem Raum ein reines, luftiges Gefühl. Vermischt mit Noten von anderen natürlichen Elementen gibt es unzählige Möglichkeiten, Reinheit in Ihren Räumlichkeiten zu entfalten.

 

Um herauszufinden, wie ScentAir in Ihrem Unternehmen helfen kann, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Citation:

Sinek, Simon. Start with Why: How Great Leaders Inspire Everyone to Take Action. London: Portfolio/Penguin, 2013.