Essential Oil

4 erstaunliche Fakten zur Raumbeduftung mit reinen ätherischen Ölen


Sie wollen Ihre Räume mit reinen ätherischen Ölen beduften? DAS sollten Sie vor der Anwendung wissen

Wunderschön duftend und als natürliches Heilmittel betrachet, erfreuen sich ätherische Öle seit Jahren in der funktionellen Medizin größter Beliebtheit. Nachdem mehr und mehr über die Vorteile von Aromatherapie bekannt wird, wenden sich immer mehr Menschen ätherischen Ölen zu, beginnen mit ihnen zu experimentieren und hoffen so den perfekten Duft für sich zu finden. Viele unserer Kunden sind tatsächlich zu uns gekommen, auf der Suche nach 100% reinen ätherischen Ölen, nachdem Sie über die unzähligen Vorteile von Düften für das allgemeine Wohlbefinden gelesen haben.

Im Netz findet man dabei allerdings auch unzählige Fragen über ätherische Öle, die zeigen, dass die möglichen Gefahren sowie die genaue Nutzung noch nicht allen bekannt sind, so lauten einige der meist gestellten Fragen:

Wie gefährlich sind Duftöle? Welches ätherische Öl hilft gegen Gerüche und eignet sich gut als Raumduft für Diffuser? Wie lange sollte eine Raumbeduftung andauern?

Bei so vielen offenen Fragen haben wir uns gedacht, es ist an der Zeit, etwas Licht ins Dunkel zu bringen, deshalb wollen wir nachfolgend 4 erstaunliche Fakten über reine ätherische Öle mit Ihnen teilen.

Zu erst einmal sollten Sie wissen, dass die Raumgröße eine entscheidende Rolle bei der Raumbeduftung spielt. Für kleinere Räume wie dem heimischen Badezimmer sind ätherische Öle mit einem schönen Dufteffekt eine tolle und natürliche Wahl, um bei Ihrem Besuch einen guten Eindruck zu hinterlassen, für größere Maßstäbe und vor allem für die konstante Raumbeduftung eines Unternehmens mit einem kommerziellen Duftsystem sind 100 % ätherische Öle allerdings nicht geeignet.

Wenn Sie also sichergehen wollen, dass Ihr Unternehmen den ganzen Tag konstant und vor allem zuverlässig beduftet werden soll, sollten Sie statt auf elektrische Duftlampen lieber auf die professionellen Geräte von ScentAir zur Raumbeduftung setzen. Gleiches gilt auch für den Einsatz von Raumsprays oder Duftsteinen.

1. Reine ätherische Öle können Reizungen in den Atemwegen verursachen

Für den privaten Gebrauch ist es einfach und unkompliziert festzustellen, mit welchen Produkten Sie sich wohlfühlen. Beim Einsatz auf kommerzieller Ebene, kommen allerdings Tausende Menschen täglich damit in Kontakt. Obwohl 100% ätherische Öle dabei oft als gesündere Alternative zu anderen Duftstoffen angepriesen werden, können sie Atemwegsallergene enthalten. Dies kann in öffentlichen Räumen besonders problematisch sein, da sie so eventuell Ihre Kunden irritieren und Nebenwirkungen hervorrufen können.

Die Verwendung ätherischer Öle ist nicht geregelt. Es gibt kein Leitungsgremium, das Unternehmen dabei hilft, wie genau Sie ätherische Öle einzusetzen haben. So liegt es an jedem selbst, sich durch das Durcheinander zu wühlen, um Informationen zur richtigen und sicheren Anwendung zu finden.

Um Unternehmen dabei zu helfen, natürliche Düfte ganz sicher zu verwenden hat ScentAir eine Sammlung an ätherischen Öldüften kuratiert, bei der jeder Duft in unserer Linie bis zu 30% ätherische Öle und bis zu 60% natürlich gewonner Wirkstoffe enthält. Im Gegensatz zu reinen ätherischen Ölen ist die Duftindustrie stark reguliert. Unsere Düfte mit ätherischen Ölen unterliegen also den gleichen strengen Richtlinien wie unsere anderen hochwertigen Düfte. Sie können sich also sicher sein, dass sie keinerlei Atemwegsallergene enthalten und Sie sie bedenklos einsetzen können.

2. Jetzt lieben Sie das Aroma noch, aber wie sieht es nächstes Jahr aus?

Haben Sie schon einmal eine Erdbeere im Herbst gekauft, in der Hoffnung, dass sie ansatzweise so schmecken wie die süßen, sonnengereiften Erdbeeren im Frühling? Wahrscheinlich war dies nicht von Erfolg gekrönt. Ähnlich wie frische Produkte sind ätherische Öle, Naturprodukte, sodass jede Ernte sich etwas unterscheidet. 100 % ätherische Öle, sind also sehr anfällig für jegliche Umweltfaktoren und können dementsprechen je nach Ernte variieren, sodass das Aroma nicht immer das Gleiche ist. Im Gegensatz zu frischen Produkten wird es Ihnen allerdings nicht helfen, wenn Sie bis zur nächsten Vegetationsperiode warten, um den gewünschten Duft zu bekommen.

Während die menschliche Zunge nur 5 Geschmacksrichtungen erkennen kann, kann die Nase über 1 Billionen verschiedene Gerüche erkennen.

Die Verwendung von Düften, die im Labor mit einer Kombination aus ätherischen Ölen und sicheren synthetischen Stoffen hergestellt wurden, ermöglicht es uns konstant den gewünschten Duft herzustellen, ohne dabei den unzähligen Umweltfaktoren ausgesetzt zu sein, die den Duft sonst beeinflussen könnten. Für den privaten Gebrauch mag das eventuell kein allzu großes Problem darstellen, in einem kommerziellen Umfeld ist es allerdings essenziell, ein einheitliches Erlebnis zu schaffen, um so die Markenbotschaft durchgängig und wirkungsvoll zu kommunizieren. Denn das ist einer der Punkte, die Duftmarketing so effektiv machen.

3. Reine ätherische Öle sind nicht für größere Räume geeignet

Die Beduftung in kleinen und engen Räumen mit ätherischen Ölen ist zwar nicht allzu schwer, bei größeren Räumen oder offenen Bereichen, so wie sie typisch für ein Unternehmen sind, reichen diese allerdings nicht mehr aus, um den gesamten Bereich angemessen und vor allem durchgängig zu beduften. Um die besten Dufterlebnisse für Ihre Kunden zu schaffen, kombinieren wir ätherische Öle mit anderen notwendigen Rohstoffen, um die bestmögliche Formel zu schaffen.

4. Sie sind nicht so fesselnd

Naturreine ätherische Öle enthalten keinerlei Zusatzstoffe und bestehen zu 100% aus dem Öl der jeweiligen Stammpflanze, sie sind also simpel, enthalten nur eine einzige Duftnote. Das macht sie zwar nicht automatisch schlecht, allerdings sind sie dadurch natürlich weniger fesselnd als komplexere Düfte, die durch einzigartige Duftmischungen garantiert emotionale Reaktionen wie zum Beispiel gute Laune hervorrufen können.

Ein wichtiger Bestandteil von Dufterlebnissen ist allerdings die angesprochene Komplexität der Düfte. Durch das Mischen einer Vielzahl von verschiedenen Duftnoten und Inhaltsstoffen sind wir in der Lage, bemerkenswerte und vor allem einzigartige Düfte zu kreieren, mit denen Sie sich garantiert von der Konkurrenz abheben. Unterschiedliche Mischungen erzeugen natürlich auch unterschiedliche Stimmungen und emotionale Reaktionen. Wenn wir einzelene Duftblöcke, wie reine ätherische Öle, mischen, bauen die einzelnen Noten aufeinander auf und erzeugen einen fesselnden Duft. Stellen Sie sich vor, Sie malen ein Bild und verwenden dabei nur rote Farbe, ziemlich langweilig oder? Wenn Sie allerdings auf eine ganze Palette voller Farben zurückgreifen, stehen Ihnen Tausende von Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihr persönliches Meisterwerk zu schaffen.

Ganz gleich, ob Sie versuchen, Ihr Kundenerlebnis zu verbessern oder Ihre Marke durch einen einzigartigen Wiedererkennungswert von der Konkurrenz zu differenzieren, die von Ihnen verwendeten Düfte können dabei natürlich auch nur helfen, wenn sie wirklich effektiv sind. Setzen Sie in Zukunft also lieber auf komplexere Düfte von ScentAir, als auf reine ätherische Öle, die für die meisten Unternehmen bestenfalls wirkungslos sind, schlimmstenfalls allerdings als sehr irritierend empfunden werden können.

Setzen Sie auf professionelle Raumbeduftung mit ScentAir für beste Ergebnisse

Wenn wir Düfte für Unternehmen kreieren, schaffen wir ein einzigartiges Erlebnis für Ihre Kunden. Deshalb sind unsere Düfte stark genug, um die gewünschte Stimmung zu erzeugen, ohne dabei allerdings irritierend zu sein. Wenn Sie also auf der Suche nach ätherischen Ölen sind mit, können Sie darauf vertrauen, dass die Duftkollektion von ScentAir die bessere Wahl ist. Dort finden Sie natürlichere Düfte, die wesentlich besser ausbalanciert und gleichzeitig sicherer, raumfüllender und effektiver sind.

Kontaktieren Sie uns jetzt für ein kostenfreies Beratungsgespräch, um den passenden ScentAir Duft für eine professionelle Raumbeduftung für Ihr Unternehmen zu finden und so Ihre Markenbotschaft auf einzigartige Weise zu kommunizieren.

Alles vom passenden Duft bis hin zur richtigen Dosierung - Verschaffen Sie sich selber einen Überlich mit unserem ultimativen Guide

Ylang Ylang, Blütendüfte oder doch lieber der bekannte Duft von Zitronen?
Mit unserem ultimativen Guide finden geben wir Ihnen einen Einblick in den Prozess der Duftauswahl für Ihr Unternehmen.

Für mehr zum Thema Duftmarketing und seine Einsatzgebiete sehen Sie auch:
Beliebte Düfte mit beruhigender Wirkung
Hotelbeduftung - Duftmarketing in Hotels und Resorts
An diesen Touchpoints sollte Ihr Hotel auf Duft setzen
Wie finde ich die passenden Düfte für ein unvergessliches Wellness-Erlebnis?